Augenzeuge Simon Walther Warum Fotograf? Warum nicht Banker, Landarzt oder Gärtner? Wie wird man, was man ist? Was tut ein Fotograf überhaupt, wenn er fotografiert? – Ich bin auf der Suche, wie jeder, der Fotografie als eine Kunst und als sein Leben versteht. Männer, Frauen und Kinder, ihre Hütten, ihre Paläste, ihre Arbeitsplätze und Ladengeschäfte, und die Dinge, die sie dort kaufen: Alles, was zur Gestaltung von Leben beiträgt, und alles, was in der Natur und der Gesellschaft ununterbrochen an kleinen Sensationen geschieht, weckt mein Interesse.

Bilder finden, Szenen gestalten, Strukturen von Formen und Farben entdecken, mit Licht und Schatten Stimmungen schaffen: Es ist nicht mehr als die alte Kunst, einen Augenblick dauern zu lassen. Einmalige Augenblicke geschehen nicht alle Tage. Sie zu erfassen ist dann nochmals eine andere Sache. Das verlangt die Geduld und Geschwindigkeit des Anglers, am richtigen Ort zu warten, dass Existenzielles geschieht – bis die Bilder im Kasten die Bilder im Kopf übertreffen, sei das bei Konzeptaufnahmen in der Stille des Studios, sei es dank der Unvorhersehbarkeit der Ereignisse bei Reportagen, draussen, im Räderwerk der Städte und noch weiter draussen, in den Bergen, wo Wind
und Wasser ihre ewig neuen Gschichten erzählen.

Als Fotograf bin ich Augenzeuge von Dingen die sich in Licht und Schatten abspielen, ich spiele aber auch mit dem Licht und den Schatten von Spiegelungen, Nebel und Wolken, für die ich die Bereitschaft zum Staunen mitbringe, um sie mit Sensibilität und technischer Perfektion umzusetzen: neugierig, weitsichtig, präzise und effizient.

Simon Walther, Wattwil (SG), geb. 1965; Ausbildung zum Reklamegestalter und Grafiker; Arbeit als selbständiger Grafiker, Konzepter und Fotograf; seit 1989 eigenes Atelier für Grafik und Fotografie in Wattwil (SG) und Aufträge für Corporate Design, Broschüren, Dokumentationen und Kataloge, Jahresberichte etc.; Freie Berg- und Landschafsaufnahmen; seit 2013 «Basecamp» in Maloja (GR): Erkundungen auf Neuland der Fotografie

Simon Walther, Fotograf und Grafiker, Wattwil und Maloja
12. August 2012, 6.09 Uhr – Munt Pers, Oberengadin
Simon Walther, Fotograf, Grafiker, Fotostudio, Wattwil, St.Gallen (Ostschweiz, Toggenburg), Maloja (Engadin, Bergell) www.2plus.ch, www.sichtwerke.ch, www.fernblicke.ch, www.gedankenbilder.ch, www.kalenderbilder.ch, schweizerfotos.ch, www.bergüber.ch, www.bergueber.ch, www.simonwalther.ch, www.waltherfotografie.ch
22. August 2016, 06.55 Uhr – Theodulgletscher, Zermatt
Simon Walther, Fotograf, Grafiker, Fotostudio, Wattwil, St.Gallen (Ostschweiz, Toggenburg), Maloja (Engadin, Bergell) www.2plus.ch, www.sichtwerke.ch, www.fernblicke.ch, www.gedankenbilder.ch, www.kalenderbilder.ch, schweizerfotos.ch, www.bergüber.ch, www.bergueber.ch, www.simonwalther.ch, www.waltherfotografie.ch
10. Oktober 2016, 19.10 Uhr – Chüebodensee, Sernftal, Elm, Glarnerland
Simon Walther Fotograf; Fotografie; Fotostudio; Gestalter; Grafikatelier; Grafiker; Industriefotografie; Bildagentur; Fotoagentur; Werbeagentur; Werbeatelier; Werbefotografie; Wattwil; Maloja; ww.2plus.ch; www.sichtwerke.ch; www.fernblicke.ch; www.gedankenbilder.ch; www.kalenderbider.ch
10. Oktober 2015, 17.31 Uhr – Motta Salacina, Maloja, Bergell
Simon Walther, Fotograf und Grafiker, Wattwil und Maloja
26. September 2012, 7.39 Uhr – Föhnsturm auf dem Säntis, Alpstein, Appenzellerland, Ostschweiz
Simon Walther, Fotograf und Grafiker, Wattwil und Maloja
19. April 2014, 18.55 Uhr – Silsersee, Maloja, Bergel
Simon Walther, Fotograf und Grafiker, Wattwil und Maloja
27. Dezember 2013, 15.22 Uhr – Silsersee bei Isola